Der kleine Flori ist Ende Mai geboren und hatte nicht gerade den besten Start ins Leben. Flori ist völlig blind, das ist kaum zu übersehen. Vermutlich durch einen angeborenen Gendefekt hat Flori ein Glaukom auf beiden Augen entwickelt und nachdem er auf einem Bauernhof so gut wie sich selbst überlassen war, konnten beide Augen trotz aller Bemühungen nicht mehr gerettet werden als das winzige Häufchen Katze in rettende Hände gekommen war. Der Anblick einer augenlosen Katze ist natürlich auf den ersten Blick schon erst einmal gewöhnungsbedürftig, doch jeder, der Flori bisher kennen gelernt hat, war auf Anhieb ganz hin und weg von dem Kerlchen, denn der kleine Zwerg strotzt nur so voller Lebensfreude und ist ganz gierig darauf, seine Welt zu entdecken. Für Flori gibt es keine Hindernisse: Er erklimmt jeden Kratzbaum, jedes Sofa, jeden Tisch im Nu und findet meistens auch genauso problemlos wieder den Weg hinunter – zumindest wenn man ihm diesen ein paar Mal gezeigt hat. Flori ist ein ganz zauberhaftes, anhängliches und wirklich sehr unternehmungslustiges Kerlchen, für das ab Ende September ein Traumplatz fürs Leben gesucht wird. In jedem Fall braucht Flori im neuen Zuhause nette, soziale Katzengesellschaft, an der er sich orientieren kann. Aufgrund seiner Behinderung kommt natürlich nur ein reiner Wohnungsplatz – am liebsten natürlich mit einem abgesicherten, katzengerechten Balkon – in Frage. Wo sind die Katzenfreunde, die sich von der Herausforderung, eine blinde, augenlose Katze zu adoptieren, nicht abschrecken lassen und die bereit sind, dem bezaubernden Flori ein lebenslanges, liebevolles und katzengerechtes Zuhause zu ermöglichen?

Kontakt: Christine Schlicht, Tel. 08124-9073966 oder christine.schlicht@t-online.de